Neues

NEUIGKEITEN

Sicherheit im Straßenverkehr für Radfahrer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mit dem Radfahren und den wichtigsten Regeln im Straßenverkehr vertraut machen.

 

Wer an einer solchen Multiplikatorenausbildung interessiert ist, kann sich anmelden bei der Gemeinde Kirchhundem.

 

Koordination ehrenamtliche Hilfe, Spenden (Kleidung, Hausrat, Möbel, etc.):

Frau Biernat

Tel.: 02723/409-11

E-Mail r.biernat@kirchhundem.de

 

Integration Point als Anlaufstelle in allen Fragen rund um Arbeit

 

Für alle Fragen rund um die Arbeit von Flüchtlingen ist der Integration Point die zentrale Anlaufstelle.

 

Seit Anfang Dezember 2015 haben die Agentur für Arbeit Siegen, das Jobcenter Kreis Siegen-Wittgenstein und der Kreis Olpe die Arbeit im Integration Point aufgenommen. Es ist eine gemeinsame Einrichtung der Institutionen, die die Flüchtlinge und Asylbewerber möglichst schnell in den Arbeitsmarkt integrieren wollen.

 

Geflüchtete Menschen bringen oft berufliche und soziale Kompetenzen und Erfahrungen aus ihren Herkunftsländern mit – es gilt diese Kompetenzen mit den Zuständigkeiten zu bündeln, um die Menschen bei der Integration in Ausbildung und Arbeit zu unterstützen.

 

Die Ziele des Integration Points sind einfach: Kurze Wege und schnelle Verfahren für Flüchtlinge ohne Einschränkungen für die anderen Kunden.

 

Eine wichtige Rolle für eine erfolgreiche Arbeitsmarktintegration spielt die frühe Sprachförderung. Aktuell sind 151 Teilnehmer in Olpe in den Einstiegskursen. Flüchtlinge sollten früh Kontakt zur Agentur für Arbeit in Olpe nehmen, damit die berufliche Integration schnell gelingt.

 

Die Mitarbeiter des Integration Points geben Auskunft und Unterstützung: sie versuchen Daten zu erfassen, die schulische und berufliche Situation zu klären und die Kunden mit den Arbeitgebern zusammenzubringen.

 

Flüchtlinge, Paten und Arbeitgeber erreichen die Anlaufstelle über eine Hotline, Mail und in den Präsenzzeiten vor Ort: montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr.

 

Info: Integration Point Olpe: Rochusstraße 3, Olpe Tel.  02761 9640-222 Olpe.Integration-Point@arbeitsagentur.de

 

PDF mit vielen Informationen:

 

Integration Point

 

Viele Fahrräder sind gespendet worden, so dass viele Flüchtlinge ein Fahrrad erhalten können.

Die Kreispolizeibehörde Olpe weist darauf hin, dass die Flüchtlinge vor Ort ein Sicherheitstraining absolvieren und die wichtigsten Vorschriften der Straßenverkehrsordnung kennenlernen sollten.

Da nicht alle Flüchtlinge im Kreisgebiet von der Polizei unterrichtet werden können, wird eine Multiplikatorenausbildung angeboten.

Hierfür werden vor allem Männer gesucht, die bereit sind, sich schulen zu lassen und dann die Flüchtlinge

  • Kleiderkammer unter neuer Rufnummer

    Telefon: 02723 6872390

    Öffnungszeiten:
    Dienstags von 09.00 – 16.30 Uhr
    Donnerstags von 09.00 – 17.30 Uhr

FACEBOOK-GRUPPE

ARCHIV